Freitag, 8. Oktober 2010

Neues von der "Generation Porno"

Bei Gesprächen über den Geschlechtsverkehr mit Kontakten aus Flirttown haben wir das Thema Verhütung angesprochen, um zu erfahren, wie Jugendliche dazu stehen und ob sie sich der Gefahren von ungeschützten Geschlechtsverkehr vollkommen bewusst sind. Die erschreckenden Ergebnisse gibt es jetzt hier zum nachlesen. Anscheinend ist die Angst vor einem ungewollten Kind größer als die Angst vor AIDS.
Kommentare sind durch ein // gekennzeichnet.

männlich, 16 Jahre:
Wir: brauchen wir überhaupt nen kondom ist ja eigentlich nicht so wichtig
P1: bist du doof
P1: ich will doch kein vater werden //Das wird sich noch ändern ;)
P1: und du willst doch keine mutter
Wir: ich würde gerne mal ohne
P1: obwohl wenn ich einmal gewixt hab können wir au ohne
P1: und wenn ich wixen muss mach es einfach wo anderst hinn
P1: vll i dein gesicht //Wohin auch sonst, sehr naheliegend
Wir: ahja
P1: oda gleich beim ersten mal ins gesicht
P1: nach was schmeckt das //Ich denke mal nach Erdbeer, bin mir aber nicht sicher.
Wir: probiers doch
P1: wollen wir auch in deinen geilen hintern
P1: aba nur wenn du willst
Wir: ok
Wir: weißt du wie das mit Aids ist? hast du das?
P1: nö du
Wir: ne
P1: ich hatte bisher immer ein kondom
Die vorgeschlagene Verhütungsmethode "Coitus_interruptus" ist extrem unsicher, weil bereits vor dem Samenerguss Samenflüssigkeit austritt, die zur Befruchtung der Eizelle führen kann. Das Thema AIDS ist erschreckend schnell in 4 Chatzeilen abgehandelt, die Person scheint sich keinelei Gedanken über eine Infektion zu machen.
Aber nich nicht genug, die Person wünscht sich ein Kind:
P1: willst du mit mir kinder schatz ?? //Was geht in diesem Moment in dem Kopf vor?
P1: willst du
Wir: jo
P1: mit mir
Wir: ja
P1: aber erst mit 20 oder so oda wann denkst du // ERST ?!?!?!?!?!?
Wir: nicht schon jetzt? ich wünsche mir sehr kinder
Wir: vor allem mit dir
P1: un wann
Wir: so schnell wie möglich
P1: ok das biegen wir
Wir: ist 16 für kinder ok für dich?
P1: aber net schon jetz
P1: ne sry
Wir: wann so?
P1: 17-18 // MUHAHAHA
P1: oder
P1: rstma eins dann oder
Wir: ja
P1: ok
Nach einem kurzen Online-Treffen wird von der Person bereits an Kinder, die er mit 17 oder 18 zeugen will, gedacht. Noch nicht mal Erwachsen und Kinder haben, ich frage mich was im Kopf dieser Person vorgeht. Ist ihm nicht klar, dass Kinder kein Prestigeobjekt sind, sondern junge Menschen, die viel Zeit und Geld benötigen? Ein Kind in einem solchen jungen Alter zu zeugen ist sehr fahrlässig, da die Person die Vaterrolle nicht in vollem maße ausführen kann und sich selbst in der beruflichen Karriere stark erschwert. Die Frage ist was schief gelaufen ist in der Erziehung, werden solche Grundlegenden Dinge der Aufklärung nicht mehr durch die Eltern vermittelt? Generation Porno in voller Blüte, weils so schön ist gehts gleich weiter.
Es wird nicht besser, ein anderer Kontakt bringt die Sache ziemlich genau auf den Punkt. Kurz und knackig.
aber wir sind uns einig ... nur ficken ... keine gefühle?
Komm mir aus gewissen Erotikproduktionen mit bewegten Bildern und Ton bekannt vor. Nehmen diese Filme in der der zwischenmenschliche Beischlaf unsachlich abgehandelt wird doch mehr Einfluss auf das Weltbild von Jugendlichen als angenommen? Sex als Konsumgut, Frau als Lustobjekt, passt hier wie die Faust aufs Auge.
So noch einer zum Schluss:

Männlich, 16 Jahre:
P3: und wie siehts aus darf ich mich bei dir auch anal austoben ?
Wir: hab ich zwar noch nie gemahcht, aber gerne
Wir: brauch man bei anal nen kondom?
P2: nein //Wozu auch? Schwule haben ja kein AIDS.
Wir: ist dann auch gefühlsechter
P2: jo
azurrot: aber normal willst du auf jeden fall mit kondom machen oder?
P2: ja
P2: oder nimmste pille ?
Wir: doch ich nehm die pille
P2: also, dann lassen wir das weg //Was denn ich ficke fremde Leute auch immer ohne Kondom, wenn die behaupten sie würden die Pille nehmen. AIDS? Noch nie gehört!
P2: dann machen wir beides ohne kondom
Wir: ookk :)
P2: ists dir egal obs anal weh tut ? //Wie rücksichtsvoll.
Wir: ich weiß ja nicht ob das weh tut, aber ich bin eigentlich nicht so empfindlich
P2: ja denke schon
P2: weil wie gesagt klein isser net
Wir: wenn du vorsichtig bist sollte ja nix passieren
P2: ja schon
P2: darf ich dich auch fisten ?
Wir: können wir gerne auch mal ausprobieren :)
Wir: aber ich weiß nicht wie das bei anal, wie man das vorher sauber macht oder so
Wir: nachher hast du scheiße am penis
P2: du bläst ja auch also ;-) //Will der, dass ich den Kot ablecke?
Wir: aber nicht wenn du scheiße am penis hast
P2: ja dann nimm davor nen teil wo du so kacken musst //Sehr einfallsreich.
P2: dann ist dein arsch leer
Wir: hm stimmt hast recht
P2: dann kann ich dich auch fisten
P2: vorne und hinten
[...]
P2: darf ich dir dann soviel wie ich kann von meinen händen in die fotze stecken ?
P2: hmm die dehnung tut dir am anfang bestimmt weh
Diesmal spiel AIDS gar keine Rolle mehr, wieder ist es nur die Angst vor dem ungewollten Kind, die zur Benutzung eines Kondoms bewegt; jedoch kann man einfach behaupten, dass man die Pille nehme, von Sicherheit keine Spur. Außerdem zeigt sich, dass die sexuellen Fantasien der Befragten wohl durch Pornos inspiriert wurden (Stichwort Analfisting). Alle drei Befragten haben uns zum Geschlechtsverkehr zu sich nach Hause eingeladen, woraufhin sie uns ihre Fantasien preisgegeben haben. Es scheint vollkommen normal, dass sich Jugendliche über Social Networks zum Sex verabreden und sich anschleißend wirklich treffen. Das schlimme daran ist, dass sie anscheinend keine Ahnung von den Gefahren von Sextourismus haben bzw. zu viel Vertrauen zu ihrem Sexpartner haben und blind glauben, dass man die Pille nimmt bzw. man nicht mit AIDS infiziert ist.
Fazit: Leider keine guten Neuigkeiten von der "Generation Porno". Unachtsamkeit und Hemmungslosigkeit können sich zu einem ernsthaften Problem entwickeln!
19:34:08 FT 2: aba nur wenn du willst

Keine Kommentare:

Kommentar posten